Skip to content Skip to main navigation Skip to footer
0893

erstmalige Erwähnung

2. November 0893

erstmalige Erwähnung

In dem Diplom König Arnulfs für die Mönche von St. Maximin vom 11.Februar 893 wird erstmals der Name “Matrihesdorf” für Mertesdorf überliefert. Dieses Datum wurde zur 1100 Feier von Mertesdorf im Jahr 1993 als offizielles Gründungsdatum gefeiert. Obwohl erst 893 als Besitz der Abtei Maximin belegt, dürfte Mertesdorf viel früher,…

Mehr erfahren
1789

Das Riesling Edikt

30. Oktober 1789

Der letzte Erzbischof und Kurfürst von Trier, Clemens Wenzeslaus von Sachsen erlässt am 30. Oktober 1787  eine landesherrliche Verordnung zur Qualitätsverbesserung des heimischen Weinbaus, das sog. Riesling-Edikt, mit dem er die Qualität des Weinbaus in seinem Hoheitsgebiet verbessern wollte. Natürlicherweise etwas uneigennützig, erhält er doch einen Zehnt der Ernte, und die…

Mehr erfahren
1802

Zeit der maximinischen Grundherrschaft

1. Januar 1802

Zeit der maximinischen Grundherrschaft

Die Zeit der maximinischen Grundherrschaft währte bis zur Aufhebung der großen Trierer Benediktinerabtei im Jahre 1802.

Mehr erfahren
1855

Bau der alten Pfarrkirche St. Martin

1. Juli 1855

Bau der alten Pfarrkirche St. Martin

Die alte Pfarrkirche wurde nach einer Planung des Trierer Architekten Josef Weis als einfacher Saalbau mit je drei rundbogig geschlossenen Fenstern auf jeder Seite im Jahre 1855 errichtet. Die Seitenfronten waren durch Ecklinsen eingefasst, die unterhalb der Traufe in einen Rundbogenfries übergingen. Entsprechend war der Westgiebel durch zwei Pilaster gefasst, über denen der Rundbogenfries,…

Mehr erfahren
1945

Kriegsende in Mertesdorf im Frühjar 1945

15. April 1945

Kriegsende in Mertesdorf im Frühjar 1945

Die letzten Kriegstage des Frühjahrs 1945 führt ein Ausschnitt aus dem Tagebuch der damals 15-jährigen Theresia Zimmer vor Augen. Agnes Busemeyer behandelt in einem eigenen Kapitel, in der 1993 zur 1100 Jahr Feierer erschienen Dorfchronik, die Entwicklung Mertesdorfs seit 1945 über die Besatzungszeit, den Neubeginn und den wirtschaftlichen Aufschwung bis…

Mehr erfahren
1967

Eröffnung des Freibad Ruwertal

8. April 1967

Eröffnung des Freibad Ruwertal

Nach knapp 1 ½-jähriger Bauzeit wird am 08.April 1967 bei herrlichem Sonnenschein das Freibad Ruwertal, als ersten Freibades im Kreis Trier eröffnet. Weitere Infos hierzu findest Du hier. Im Laufe der nun über 50-jährigen Geschichte des „Freibad Ruwertal“ konnten sich fast 4 Millionen Besucher am frischen Nass erfreuen, wobei im Jahr…

Mehr erfahren
1976

Fertigstellung und Konsekration der neuen Pfarrkirche St. Martin

5. September 1976

Zurück zum Anfang